Project Description

Qallunaat – White People Are Funny

Sonnabend, 20. Januar 2018 um 14:00 Uhr
Robert-Bosch-Saal, vhs Stuttgart

Dokumentarfilm Kanada 2006,
Regie: Mark Sandiford,
52 Min,
FSK keine Angabe,
Englisch

Die Dokumentation nimmt die Weisen der Exotisierung von Inuit Menschen auf die Schippe, indem die seltsamen Verhaltensweisen der Qallunaat (das Wort der Inuit für weiße Menschen) in den Blick genommen werden. Der Begriff bezieht sich weniger auf die Hautfarbe als vielmehr auf eine bestimmte Geisteshaltung: Qallunaat begrüßen sich mit sinnlosen Gesten, unterdrücken ihre Körperfunktionen, beschweren sich darüber, dass ihnen kalt ist und wollen die Welt beherrschen. Ihre seltsamen Dating-Gewohnheiten, gescheiterten Versuche der Arktis-Erkundung, ausufernde Bürokratie und Polizei und die Obsession, Dinge zu besitzen, sind in der Tat sehr komisch.

Der Film ist eine Kollaboration des Filmemachers Mark Sandiford und Inuit Autor und Satiriker Zebedee Nungak. Qallunaat! verwandelt Dokumentation in eine ungewöhnliche Form, in der Unterdrückung, Geschichte und Komik verschmelzen.