Project Description

The Last Walk

Freitag, 19. Januar 2018 um 16:00 Uhr
Robert-Bosch-Saal, vhs Stuttgart

Kanada, Grönland, USA 2016,
Regie: Anna Hoover, Pipaluk K. Jørgensen, Mikisoq Lynge, Jerri Thrasher mit Tiffany Ayalik u. a.,
45 Min,
FSK keine Angaben,
Englisch

Das Kurzfilmdrama erzählt eine Geschichte, die so in jeder indigenen Gemeinschaft der Arktis geschehen haben könnte – eine universale Geschichte und zugleich exemplarisch für die Erfahrungen, die indigene Menschen miteinander verbindet.

Das Kurzfilmdrama Interpretiert auf drei verschiedene Weisen erzählt diese Kompilation von dem Verlust und der Liebe zweier Schwestern. Die eine ausgestoßen durch ein tragisches Unglück und auf sich allein gestellt, die andere auf der Suche nach ihr, um auf diesem langen Weg Vergebung zu lernen und ihre Schwester nach Hause zu bringen.

Der Film ist Teil der internationalen Kooperation von Filminstituten, „The Arctic Film Circle“, deren Zweck es ist, eine internationale Filmallianz zwischen Filmemachern aus den arktischen Polargebieten etablieren. Das Ziel ist die Produktion eines oder mehrerer Filme basierend auf einem Drehbuch, das bei einem Workshop im Herbst 2015 in Kanada entstand.