Project Description

Trapped in a Human Zoo: Based on Abraham’s Diary

Sonnabend, 20. Januar 2018 um 16:00 Uhr
Robert-Bosch-Saal, vhs Stuttgart

Dokumenarfilm Kanada 2016,
Regie: Guilhem Rondot,
Recherche/Buch: France Rivet,
61 Min,
FSK keine Angaben,
Englisch

Der auf dem Tagebuch des Inuks Abraham Ulrikab basierende Dokumentarfilm rekonstruiert die unglaubliche Geschichte und das Schicksal einer Gruppe von Labrador-Inuit, die 1880 nach Europa gebracht wurden, um in Zoos als menschliche Attraktionen ausgestellt zu werden. 130 Jahre später, als diese Zeugnisse menschenunwürdiger Praktiken und wissenschaftlichen Rassismus für immer in Vergessenheit zu geraten drohen, begibt sich Autorin France Rivet nach dem Fund von Skeleten von fünf der Inuit, gemeinsam mit dem Nachfahren Abrahams und Nunatsiavut-Präsident Johannes Lampe auf Spurensuche, um Licht ins Dunkel zu bringen und die sterblichen Überreste zurück zu führen.