Project Description

INDIANER INUIT: DAS NORDAMERIKA FILMFESTIVAL (Gäste 2020)
Mytia Zavala

Mytia Zavala ist Direktorin des American Indian Film Institute in San Francisco. Sie hat an der San Francisco State University Journalismus studiert (B.A.) und anschließend das Masterstudium „Multimedia Communications“ mit Schwerpunkt auf Filmproduktion und -bearbeitung an der Academy of Art University in San Francisco abgeschlossen. Bereits während des Studiums wurde sie mit mehreren Preisen für ihre Arbeiten ausgezeichnet, u. a. erhielt sie 2015 den „Graduate Editor and Graduate Producer’s Award“ ihres Abschlussjahrgangs.

Mytia Zavala hat sich auf Veranstaltungs- und Medienmanagement und die Verwaltung von non-profit Förderungen spezialisiert. Zudem hat sie im Bereich Fotografie, Film und der Fernsehübertragung von Sportveranstaltungen gearbeitet. Mit der Fotografie und Filmbearbeitung begann sie bereits im Jahr 2000.

2002 wurde sie zur Programm-Managerin des AIFI Tribal Touring Program ernannt, einem zehntägigen Sommerkurs mit dem Fokus auf digitale Medien für Jugendliche, die auf Reservationen leben. Bis heute war sie an der Produktion von über 350 Kurzfilmen beteiligt, die in diesem Rahmen entstanden sind.

In den vergangenen 20 Jahren war Mytia Zavala für das jährliche Programm des American Indian Film Festival mitverantwortlich und hat zwei Fernsehübertragungen der Preisverleihung des Filmfestivals (2014 und 2015) co-editiert. Zudem ist sie als Produzentin und Editorin (Cutterin?) für Kurzfilme, Animationsfilme, Werbeclips und Musikvideos tätig.

Im Herbst 2018 wurde sie als neue Direktorin des American Indian Film Festival in San Francisco eingeführt. Im Rahmen des 43. American Indian Film Festival trat sie vor dem vollen Kinosaal offiziell die Nachfolge ihres verstorbenen Vaters Michael Smith, Begründer und Direktor des American Indian Film Institute, an.

Zavala gehört den Navajo, Laguna-Pueblo und Grand Ronde an und ist anerkanntes Mitglied der Fort Peck Sioux in Montana.

 

Mytia Zavala

Mytia Zavala is the Executive Director of the American Indian Film Institute in San Francisco. She holds a B.A. in Journalism from San Francisco State University and a M.A. in Multimedia Communications with an emphasis in Producing and Video Editing from the Academy of Art University in San Francisco. She has won competitive awards in her academic career including the Graduate Editor and Graduate Producer’s Award of her 2015 class.

She specializes in event logistics, administrative operations, non-profit grant management, and media management. She has a background in photography, film and sports broadcasting. She began her career as a photographer and video editor in 2000. In 2002, she was appointed as Program Manager for AIFI’s Tribal Touring Program, a 10-day summer digital media training camp for Native American youth living on reservations. Over that period of time, she has helped produce over 350 short youth films. Over the last 20 years, she has produced nearly 2 dozen film programs for the American Indian Film Festival and she has co-edited 2 broadcasted award shows for the American Indian Film Festival in 2014 and 2015. She has worked as a Producer and Video Editor on Shorts, Animations, Commercials and Music Videos.

In the Fall of 2018, Zavala made her festival directorial debut to a full house celebrating the 43rd Annual American Indian Film Festival in San Francisco, following the passing of her father, the late Michael Smith – founder and director of the American Indian Film Institute.

Zavala comes from the Navajo, Laguna-Pueblo and Grand Ronde Tribes and is an enrolled member of the Fort Peck Sioux tribe of Montana.